Dein Sprung ins Ausland

Pratikum im Ausland

Du möchtest Berufserfahrung sammeln, und das am liebsten im Ausland? Dann ist ein Auslandspraktikum genau das Richtige, hier lernst du nicht nur die Arbeitswelt kennen, sondern auch die Sprache. In den meisten Ländern kann man nur ein Praktikum machen, wenn man schon ein Studium oder eine Ausbildung begonnen hat. Direkt nach der Schule ein Praktikum zu machen, ist in vielen Ländern unüblich. Um dann Berufserfahrung zu sammeln, bietet sich ein Freiwilligendienst an.

Dauer: 1–13 Monate vor Ort

Ort: weltweit

Mindestalter: Auszubildende & Studierende ab 18 Jahren

Voraussetzungen: Berufsbezogene- und Fremdsprachenkenntnisse, außerhalb der EU Visum

Kosten: Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Anreise evtl. Vermittlungsgebühr

Finanzielle Unterstützung: Auslands-BAföG, Stipendien, EU-Programm Erasmus+

Ein Praktikum ermöglicht bereits während der Ausbildung Einblicke in das Arbeitsleben und bereitet Jugendliche auf den Beruf vor. Wenn das Praktikum im Ausland erfolgt, kannst man gleichzeitig neue Sprachkenntnisse erwerben oder bereits vorhandene verbessern und eine andere Kultur hautnah im Alltag erleben. Ein Auslandspraktikum ist theoretisch immer möglich, am sinnvollsten ist es während des Studiums bzw. während der Ausbildung oder wenn man schon Berufsleben steht. Es gibt weltweit Angebote für Praktikumsplätze und großzügige Förderprogramme.