Lust auf ein Workcamp diesen Sommer?

Der Verein „Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten e.V." (Abkürzung IBG) hat für diesen Sommer noch freie Plätze in verschiedenen Workcamps, z.B. in Belgien, Serbien und Spanien. Die meisten Workcamps beginnen jetzt im Juli oder Anfang August 2018 und dauern in der Regel 2-3 Wochen. Die Altersgrenze liegt in der Regel bei 18-30 Jahren, bei manchen Projekten auch schon ab 15 Jahren.  

Die Projekte sind sehr vielseitig. So können die Teilnehmer z.B.:

- In Spanien bei archäologischen Ausgrabungen in der islamischen Medina von Almatà und der Digitalisierung der Informationen mithelfen

- Im serbischen Dorf Mosorin viel über Permakultur und Erd-Architektur lernen und selber an der Herstellung von Holzformen, Lehmziegeln, Lehmputz, Tonreliefs und Lehmböden mitwirken.

- In Belgien gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen und Teamern einer belgischen Organisation unterschiedliche Freizeitaktivitäten anbieten, kulturelle Einrichtungen besuchen und jede Menge Spaß haben. Bei dieser Stelle werden Grundkenntnisse der französischen Sprache und Interesse an Inklusionsthematiken vorausgesetzt.

Eine Übersicht über alle Workcamps des IBGs findet ihr unter: https://ibg-workcamps.org/workcamps.  Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr euch direkt an den IBG wenden, Telefon: 0711 6490263, Email: infoibg-workcamps.org.


weltwärts-Stelle im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit in Mazedonien

Der deutsche Verein Friedenskreis Halle e.V. (FK Halle) bietet ab Sommer 2019 eine 12-monatige Freiwilligendienststelle bei der Jugendorganisation “Center for education and development (CED)” in Tearce im Nordwesten von Mazedonien an. Der Freiwilligendienst wird im Rahmen des “weltwärts”-Programms ablaufen.

Die Aufnahmeorganisation CED möchte durch verschiedene Bildungsangebote und -projekte Jugendliche bei ihrer kreativen Entwicklung unterstützen und ein gemeinsames Miteinander aller Bürger/innen fördern. CED nutzt die Räume der örtlichen Grundschule, kooperiert in verschiedenen Projekten und bietet hier regelmäßig einen Jugendclub an.

Der/die Freiwillige wird während der Zeit in Tearce je nach eigenen Interesse und Fähigkeiten Angebote für den Jugendclub entwickeln. Außerdem wird er/sie in den laufenden Projekte der Organisation, insbesondere in den Feldern transkulturelles Lernen, Ökologie, Gleichberechtigung und Sport mitwirken. Der/die Freiwillige fungiert dabei auch als Brücke zwischen den Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher ethnischer Gruppen. Er/sie übernimmt mit der Rolle als Freiwillige/r eine Vorbildfunktion für Jugendliche, die aufgrund ihres Aufwachsens im Dorf oft eingeschränkte Möglichkeiten haben. Der/die Freiwillige sollte bereit sein, in einem Dorf zu leben und zu arbeiten, offen und sensibel bezüglich verschiedener Kulturen und selbstständig sein. Schön wäre es, wenn er/sie bereits Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit hätte.

Dem/der Freiwilligen werden die An- und Abreisekosten, ein Taschen- und Verpflegungsgeld, eine Unterkunft, ein Sprachkurs und ein pädagogisches Begleitprogramm gestellt.

Wenn ihr euch für diese Stelle bewerben wollt, so schickt bitte euren Lebenslauf und euer Motivationsschreiben per Email an: friedensdienstfriedenskreis-halle.de. Die Ansprechpartnerin ist Franziska Ilse-Shams, Telefon: 0345/ 27 98 07- 40.

Der Bewerbungsschluss ist der 31.12.2018!


Der SCI sucht dringend Campleiter/innen für diesen Sommer

Der Verein Service Civil International Deutscher Zweig e.V. (SCI) bietet verschiedene Mobilitätsangebote für Jugendliche und Erwachsene an und sucht für diesen Sommer noch dringend Campleiter/innen für die Betreuung der internationalen Workcamps in Deutschland. Schön wäre es, wenn ihr bereits Erfahrung in der Leitung von Gruppen habt.

Eine Übersicht der offenen Plätze findet ihr hier.

Informationen zur Rolle und dem Aufgabenbereich der Campleitung findet ihr hier.

Wenn ihr Lust habt, beim SCI ein Camp zu leiten, so wendet euch an Ulla Bolder-Jansen, E-Mail: ulla.bolder-jansensci-d.de.


Freiwilligendienststelle in einer sozialtherapeutischen Einrichtung auf Teneriffa

Der Verein die Freunde der Erziehungskunst e.V. bietet eine 12-monatige Freiwilligendienststelle in der auf waldorfpädagogischer Grundlage arbeitende sozialtherapeutische Einrichtung "San Juan" an. Die Einrichtung befindet sich im Süden Teneriffas. Sie besteht aus einer Tagesstätte für ca. 30 Jugendliche und Erwachsene mit körperlicher und geistiger Behinderung, angegliederten Wohngruppen und einer integrativen Kinderbetreuung am Nachmittag. In der Einrichtung gibt es verschiedene Werkstätten (Woll-, Holz-, Kerzen-, und Steinwerkstatt) eine Küche, einen Garten, einen Bauernhof und eine Wäscherei.  

Die Freiwilligen werden vor allem in der Tagesstätte, der angegliederten Wohngruppe sowie bei den Nachmittagsaktivitäten für die Kinder mithelfen. Während ihrer Zeit auf Teneriffa erhalten die Freiwilligen einen Spanischkurs. Die Unterbringung erfolgt entweder in einer der Wohngruppen oder in einer von zwei Wohnungen der Einrichtung. Für die Verpflegung kommt die Einrichtung auf.

Freizeitangebote für die Freiwilligen gibt es in der nahen Musikschule, der Volkshochschule und dem Sportverein. Außerdem bietet die Umgebung rund um die Einrichtung Wander-, Schwimm- und Surfmöglichkeiten.

Eine Übersicht über diese Stelle findet ihr hier auf der Homepage der Freunde der Erziehungskunst bei Teneriffa.

Wenn ihr euch für diese Stelle interessiert, könnt ihr euch unter www.freunde-waldorf.de/freiwilligendienste/ über das Bewerbungsverfahren informieren oder euch auch direkt an die Freunde der Erziehungskunst wenden, Email: freiwilligendienstefreunde-waldorf.de.


IJFD- Freiwilligendienststelle in Frankreich

Die BIQ gGmbH ist ein gemeinnütziges Unternehmen und unterstützt Menschen bei der beruflichen Wiedereingliederung und Qualifizierung. Unter anderem bietet es jungen Erwachsenen die Möglichkeit im Rahmen eines Freiwilligendienstes Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Für das Jahr 2019 hat es noch eine Freiwilligendienststelle in Frankreich zu besetzen, die im Rahmen des Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD) ablaufen wird.

Der/die Freiwillige wird in den Arche-Lebensgemeinschaften in Grenoble und Dijon mithelfen und sich dort um geistig beeinträchtigte Erwachsene kümmern.Interessierte BewerberInnen sollten gut Französisch sprechen können und einfühlsam, flexibel, tolerant und geduldig sein.

Weitere Informationen zu dieser Stelle findet ihr hier.

Die Informationen rund um das Bewerbungsverfahren sowie den 4-seitigen Bewerbungsbogen findet ihr auf der Homepage von BIQ. Wichtig ist, dass ihr bei der Bewerbung für eine der Stellen ein Motivationsschreiben, ein Foto, einen aktuellen Lebenslauf und den Bewerbungsbogen mitschickt. 

Die Bewerbungsunterlagen schickt ihr per E-Mail an ijfd@biqberlin.eu oder per Post an: BIQ gGmbH, IJFD, Storkower Straße 99/2, 10407 Berlin.Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr euch gerne an Karin Lasch und Llena Paridon wenden, Telefon: 030 202 295 49/47.


Weitere Angebote findet ihr im LastMinute Markt von Eurodesk