Noch freie Plätze für ein Diakonisches Jahr ab August 2018 in verschiedenen Ländern

Das „Diakonische Jahr im Ausland“ kurz DjiA ist ein längerfristiger Freiwilligendienst (9-12 Monate), der in 15-20 verschiedenen Ländern Europas und der Welt absolviert werden kann. Diese Art Freiwilligendienst ist das gemeinsame Auslandsprogramm der Evangelischen Trägergruppe und liegt im Zuständigkeitsbereit deren Geschäftsstelle, der "Evangelischen Freiwilligendienste gGmbH" in Hannover.

Voraussetzungen für interessierte Freiwillige sind, dass sie bei der Ausreise im August/September 2018 mindestens 18 Jahre alt sind (für die USA 21 Jahre und für (Süd-)Korea 19 Jahre). In Ausnahmefällen ist in einigen Ländern auch eine Ausreise unter 18 Jahren möglich. In den englisch-, französisch- und spanischsprachigen Ländern werden grundlegende Sprachkenntnisse vorausgesetzt. In den anderen Ländern sollte noch vor der Ausreise mit einem Sprachkurs der jeweiligen Sprache begonnen werden. Für ein DJiA müsst ihr keiner christlichen Kirche angehören. Es wird jedoch eine offene Einstellung gegenüber dem christlichen Glauben und kirchlichen Einrichtungen erwartet.

Eine Übersicht über die momentan noch freien Plätze findet ihr hier.

Wenn ihr euch für ein Diakonisches Jahr interessiert, dann meldet euch baldmöglichst direkt bei der Ev. Freiwilligendienste gGmbH, Telefon: 0511-45 000 83 40, Email: djia@ev-freiwilligendienste.de.


Praktikums- bzw. Freiwilligendienststellen im Umweltschutz in der Dominikanischen Republik

Die Organisation Aldeas de Paz hat ihren Sitz in Santa Barbara de Samaná in der Dominikanischen Republik. Eines ihrer Ziele ist es, jungen Menschen durch verschiedene Gesundheits-, Bildungs- und Freizeitangebote zu helfen, ihr Potential zu entfalten. Im Moment bietet die Organisation in verschiedenen Projekten in der Dominikanischen Republik Freiwilligendienst- bzw. Praktikastellen an. Die Mindestdauer des Aufenthalts beträgt 4 Wochen.

Mögliche Stellen sind z.B. im Bereich Umwelt- und Meeresschutz in Las Terrenas. Eines der dortigen Projekte setzt sich für den Schutz von bedrohten Meerestierarten ein. Interessierte BewerberInnen sollten ein Interesse an Naturschutz, Biologie, dem Meeresleben und Tauchen mitbringen. Außerdem sollten sie geduldig, freundlich und engagiert sein, gut Englisch sprechen und bereits Spanisch Grundkenntnisse haben. Falls die BewerberInnen noch nicht gut tauchen können, wird das Praktikum 12 Wochen dauern, um in den ersten 6 Wochen erst einmal das Tauchen sicher erlernen zu können. Eine weitere Stelle ist auch in Las Terrenas im Bereich Umweltschutz und nachhaltigem Tourismus in Bezug auf Artenschutz. Sie kann in Form eines Praktikums oder eines Freiwilligendienstes besetzt werden.

Interessierte BewerberInnen sollten sich für Umweltschutz, Biologie, die Tierwelt und nachhaltigen Tourismus interessieren. Außerdem sollten sie proaktiv, begeisterungsfähig, lernbegierig, freundlich und geduldig sein und gut Spanisch sprechen können.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Einsatzstellen ihr auf der Homepage von Aldeas de Paz: http://www.peacevillages.org/. Wenn ihr euch für eine Stelle bewerben wollt, so wendet euch direkt an Manfred Mönnighoff von Aldeas de Paz, Email: mail@peacevillages.org, Telefon: Tel: +1 829 7055 123.


Internationaler Essay-Wettbewerb für junge Menschen – Anmeldeschluss 15.06.18

Die UNESCO und die Goi Peace Foundation rufen zur Teilnahme am „International Essay Contest for Young People 2017“ auf. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautet „The Change I Want to Make“.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus aller Welt sind eingeladen ihre Ideen und Visionen rund um das Thema in einem Essay auszudrücken. Dabei gibt es zwei Alterskategorien: 1. Kinder bis 14 Jahre; 2. Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 25 Jahren. Die Essays dürfen höchstens 700 Wörter lang, original, bisher unveröffentlicht und in Englisch, Französisch, Spanisch, Japanisch oder Deutsch geschrieben sein. Wenn die Essays auf Japanisch sind, dürfen sie höchstens 1600 Zeichen lang sein.

Der/die Gewinnerin wird zu der Preisverleihung in Tokio eingeladen, die am 23. November 2018 stattfinden wird. Der/die Zweit- und Drittplatzierte wird einen Geldgewinn sowie ein Zertifikat bekommen. Alle Informationen rund um den Wettbewerb findet ihr unter: https://www.goipeace.or.jp/en/work/essay-contest/.

Der Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2018!


Verschiedene Au-pair-Stellen in und um Paris

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (vij) befindet sich in Paris und sucht für das Schuljahr 2017/2018 noch junge Menschen, die Lust haben, als Au-pair zu arbeiten.

Die Stellen befinden sich bei Familien, die in Paris oder in pariser Vororten leben. Wenn ihr an einer Au-pair-Stelle Interesse habt, so meldet euch bei Dorothea und Verena vom vij, Email: aupair.vij.paris@wanadoo.fr. Homepage: www.au-pair-vij.org.





Weitere Angebote findet ihr im LastMinute Markt von Eurodesk