Du möchtest mit anderen jungen Menschen 2-4 Wochen zusammenleben und in einem Projekt mitarbeiten? Dann ist ein Workcamp genau das Richtige für dich!

Dauer: 2–4 Wochen vor Ort

Ort: weltweit, auch in Deutschland

Mindestalter: Ab 18 Jahren (Teenage Camps ab 15 Jahren)

Voraussetzungen: Kenntnisse in der Arbeitssprache (meist Englisch)

Vorbereitung: 2–5 Monate vorher

Kosten: Teilnahmegebühr, Reise kosten

Finanzielle Unterstützung: i.d.R keine Fördermöglichkeiten, Teilnahmegebühr ist gering

Workcamps gehören zu den kurzen Freiwilligendiensten. Die Freiwilligen leben und arbeiten 2-4 Wochen zusammen mit anderen jungen Menschen in einem Projekt. Die Camps werden weltweit, auch in Deutschland, angeboten. Aus einem Land können maximal zwei Personen teilnehmen – so ist man immer in einer internationalen Gruppe. Daher ist die Camp-Sprache meistens Englisch. Mit der Gruppe wird täglich 4-6 Stunden an einem Projekt im kulturellen, sozialen oder ökologischen Bereich gearbeitet. Häufig kann auch der Alltag mitgestaltet und zum Beispiel kochen oder einkaufen gegangen werden.


Mehr Infos gibt's hier ...

Mehr zu Workcamps auf sprung-ins-ausland.de

Einen Eindruck gewinnen - Kurzfilm zu W­orkcamps

Wer Worckamps anbietet - Trägerkonferenz

Ein Workcamp finden - Programmdatenbank von Eurodesk