Die Republik Argentinien und die Bundesrepublik Deutschland haben 2016 ein Abkommen über ein Ferienarbeitsprogramm, das sog. Working-Holiday Programm getroffen, um Aufenthalte für junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren aus dem jeweiligen anderen Land zu erleichtern. 

Hier findest du ein Infoblatt mit weiteren Informationen. Das argentinische Generalkonsulat bietet interessierten Schulen sowie Schülerinnen und Schülern an, Informationsveranstaltungen durchzuführen. Diese können entweder im Generalkonsulat in Frankfurt oder auch vor Ort in Baden-Württemberg stattfinden.

Nähere Informationen beim Generalkonsulat wie in der Einladung angegeben oder unter https://cfran.cancilleria.gob.ar

 

Working Holiday Visum für Argentinien

Das Working Holiday Visum wird an deutsche Staatsangehörige ausgestellt, die zum Zeitpunkt der Antragstellung folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Du musst bei der Beantragung mindestens 18 und darfst höchstens 30 Jahre alt sein.
  • Kinder oder andere unterhaltsberechtigte Familienangehörige kannst du nicht mitnehmen.
  • Nachweis ausreichender Mittel für den Unterhalt des Antragstellers während der ersten Aufenthaltsdauer (mindestens EUR 2.500). Diese Anforderung kann durch Einreichen von Kontoauszügen für die letzten drei Monate oder Kreditkartenauszügen erfüllt werden.
  • Eine Zahlungsbestätigung für die jeweilige Visagebühr (EUR 150).
  • Du darfst nicht vorbestraft sein und musst ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis vorweisen können. Du darfst keine gesundheitlichen Einschränkungen haben.
  • Außerdem musst du eine Krankenversicherung für die geplante Dauer deines Aufenthalts vorweisen können. Nicht vorgeschrieben, aber empfehlenswert, sind eine Haftplicht- sowie eine Unfallversicherung.
  • Ein Rückflugticket in die Bundesrepublik Deutschland oder einen Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel zum Kauf eines solchen Tickets.

 

Jobs finden in Argentinien

Das Working Holiday Visum ermöglicht es jungen Leuten in Argentinien zu jobben und das Land zu erkunden.  Wenn ihr in Argentinien arbeiten möchtet, solltet ihr bedenken, dass die Arbeitslosigkeit dort sehr hoch ist und auch besonders viele unterqualifizierte Arbeitnehmer ohne Job sind. Einen Aushilfsjob für kurze Zeit zu finden, kann daher sehr schwierig sein. Jobs findet man am besten über Jobdatenbanken im Internet:

 

Hier findest du weitere Infos