Studienmöglichkeiten im Ausland

Als Studentin oder Student hast du viele Möglichkeiten, ins Ausland zu gehen. Du kannst zum Beispiel ein Praxissemester machen, ein oder mehrere Semester studieren oder sogar dein ganzes Studium im Ausland absolvieren.

Wenn du einen Teil deines Studiums im Ausland machen möchtest, kannst du das vielleicht über ein Austauschprogramm deiner Hochschule mit einer ausländischen Partnerhochschule tun. Informiere dich bei deinem Fachbereich oder dem Akademischen Auslandsamt.

Innerhalb der EU kannst du dich problemlos in jedem Land für ein Vollzeitstudium bewerben. Durch die Freizügigkeit gelten für dich dieselben Bedingungen wie für die einheimischen Bewerberinnen und Bewerber. Viele Studierende nutzen diese Möglichkeit, um den Numerus Clausus in Deutschland zu umgehen.

Wenn du ein Vollzeitstudium in der EU oder der Schweiz machst, bekommst du auch von Anfang an BAföG.

Für alle anderen Länder weltweit findest du Infos über die Studienmöglichkeiten beim Deutschen Akademischen Austauschdienst

 

Das musst du beachten

  • Bei den meisten Universitäten musst du ausreichende Sprachkenntnisse nachweisen.
  • Viele Stipendien für das Auslandsstudium gibt es nur, wenn du vorher mindestens ein Jahr in Deutschland eingeschrieben warst (z. B. Erasmus).
  • Die Studiengebühren sind in einigen Ländern sehr hoch.
  • Die Anerkennung von Prüfungsleistungen oder deines ausländischen Studienabschlusses kann in Deutschland Probleme bereiten.