Darauf solltest du bei deiner Suche nach einem Auslandspraktikum achten

  • Für ein Auslandspraktikum musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Manchmal ist auch ein Höchstalter rechtlich vorgeschrieben.
  • Die besten Chancen auf einen Praktikumsplatz hast du, wenn du schon Fachkenntnisse erworben hast, also in der zweiten Hälfte deines Studiums oder deiner Ausbildung.
  • Es erhöht deine Chancen auch, wenn du dich in der Landessprache verständigen kannst.
  • Mit der Planung solltest du rechtzeitig, mindestens ein Jahr vorher, beginnen.  

 

Bei kommerziellen Vermittlern solltest du auf ihre Seriosität achten. Folgende Fragen helfen dir dabei:

  • Wie lange ist der Anbieter bereits auf dem Markt?
  • Welchen Eindruck machen Informationsmaterialien, Homepage und Erfahrungsberichte von Ehemaligen?
  • Welche Leistungen sind im Programmangebot enthalten und wie genau sind die Preise angegeben?
  • Wie ist die Betreuung organisiert?
  • Findet man Informationen in Internetforen?  

 

Hier findest du mehr Informationen und Fördermöglichkeiten

  • Umfassende Informationen, von der Suche nach einem Praktikumsplatz im Ausland bis hin zur Nachbereitung, enthält die Broschüre In die Ferne, fertig, los: Dein Weg ins Auslandspraktikum von der Bundesagentur für Arbeit.
  • Wie du die Qualität eines Auslandspraktikums beurteilen kannst, zeigt dir der Flyer Qualitätscheck Auslandspraktikum vom Deutschen Akademischen Austauschdienst.
  • Alle wichtigen Qualitätsmerkmale werden auch bei Wege ins Ausland aufgelistet.
  • Spezielle Informationen und Fördermöglichkeiten für dein Praktikum im Studium oder während der Ausbildung und im Beruf findest du in den Menüpunkten Studium>Praktika und Ausbildung und Beruf>Programme und Beratung.
  • Mit dem Programm Dein erster EURES-Arbeitsplatz unterstützt die EU junge Menschen finanziell bei der Suche nach einem Arbeitsplatz, einem Praktikum oder einer Ausbildungsmöglichkeit in einem anderen EU-Land und in Norwegen und Island.
  • Wenn du nach deinem Schulabschluss ein Praktikum machen möchtest, dich aber noch nicht für ein Studium oder eine Ausbildung entschieden hast, gibt es nur wenige Fördermöglichkeiten. Einige Angebote findest du in der ibs-Datenbank unter der Auswahl Schulabgänger/in.
  • Wenn du ein Praktikum im Ausland machst, ist das ein Pluspunkt für spätere Bewerbungen. Du solltest es dir deshalb unbedingt von deinem Arbeitgeber bescheinigen lassen.
    Viele Organisationen machen das im Europass Mobilität