Ein Praktikum soll dir schon währen deiner Ausbildung Einblicke in das Arbeitsleben ermöglichen und dich auf deinen Beruf vorbereiten. Wenn du für dein Praktikum ins Ausland gehst, kannst du gleichzeitig neue Sprachkenntnisse erwerben oder bereits vorhandene verbessern und eine andere Kultur hautnah im Alltag erleben.

Ein Auslandspraktikum machst du am besten während des Studiums bzw. während deiner Ausbildung oder wenn du schon im Berufsleben stehst. Dann gibt es viele Angebote für Praktikumsplätze und großzügige Förderprogramme.

Bist du gerade erst mit der Schule fertig und hast noch nicht mit Studium oder Ausbildung angefangen, stehen die Chancen eher schlecht. Wenn du es trotzdem versuchen möchtest, bewirbst du dich am besten bei deutschen Firmen, die Tochterunternehmen im Ausland haben. Viele Vermittlerorganisationen bieten zwar auch für Abiturientinnen und Abiturienten Praktika (oft mit einem Sprachkurs kombiniert) im Ausland an, sie sind aber meistens sehr teuer.