Wenn du dich für eine Auslandstätigkeit an einer Schule, in der Öffentlichkeitsarbeit oder bei einer kulturellen Einrichtung interessiert, bist du bei kulturweit richtig. kulturweit ist der Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission und wird vom deutschen Außenministerium (dem Auswärtigen Amt) gefördert. Dein Auslandseinsatz gilt als Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und wird für deine Studienplatzbewerbung als Wartezeit angerechnet.

 

Das Wichtigste kompakt:

  • Du musst während deines Dienstes zwischen 18 und 26 Jahre alt sein. Außerdem musst du die Schule abgeschlossen haben. Bei einem Haupt- oder Realschulabschluss musst du zusätzlich eine Berufsausbildung haben.
  • Deinen Freiwilligeneinsatz kannst du nur bei einer der Partnerorganisationen von kulturweit leisten. kulturweit entscheidet anhand deiner Bewerbung, welche Freiwilligenstelle dir vorgeschlagen wird.
  • Dein Einsatz kann 6 oder 12 Monate dauern. Im Gastland musst du dich selbst um einen Sprachkurs kümmern. Für den Kurs bekommst du 300 Euro Zuschuss.
  • Es gibt Vorbereitungs- Zwischen- und Nachbereitungsseminare, an denen du teilnehmen musst.
  • Für Unterkunft und Verpflegung bekommst du monatlich von kulturweit 200 Euro Zuschuss, für deine Reisekosten gibt es ebenfalls einen Zuschuss. Außerdem hast du kostenlosen Versicherungsschutz und bekommst monatlich 150 Euro Taschengeld. Auch das Kindergeld wird weitergezahlt.
  • Deine Auslandstätigkeit kann als Praktikum anerkannt werden, das hängt aber von den Bestimmungen der Hochschule oder Ausbildungsstätte ab. kulturweit fördert den Freiwilligendienst bei deutschen Partnerorganisationen, die selbst die Stellen im Ausland anbieten oder vermitteln, und bei im Gastland ansässigen UNESCO-Nationalkommissionen.  

 

Mehr Infos:

 

 

Sieh dir hier einen Videobeitrag von eurodesk.tv an ...