Diese Voraussetzungen solltest du erfüllen

  • Du bist 18 – 27 Jahre alt (Ausnahmen gibt es bis 30 Jahre).
  • Du hast mindestens Grundkenntnisse der Landessprache.
  • Du hast 6 – 12 Monate Zeit (Sommer-Au-pair: 1 – 3  Monate). 
  •  Du hast Spaß daran, Kinder zu betreuen und hilfst auch gerne im Haushalt mit. 

Als Au-pair kannst du einen Sprachkurs machen und in deiner freien Zeit kulturelle Veranstaltungen besuchen. Bewerben solltest du dich 3 – 6 Monate vorher.  

 

Wie sieht es mit Kosten und Verdienst aus?

  • Verpflegung und Unterkunft bei deiner Gastfamilie sind frei. Du bekommst ein Taschengeld.
  • Deine An- und Rückreise musst du selbst bezahlen (für Au-pairs in den USA frei).
  • Außerdem musst du die Vermittlungsgebühr der Agentur bezahlen (ab 200 Euro). 

 

Wie findest du gute Au-pair Agenturen?

Au-pair-Stellen werden fast immer über eine Agentur vermittelt. Hier findest du Tipps für deine Suche nach der richtigen Au-pair Agentur. 

 

Au-pair in den USA

In den Vereinigten Staaten musst du mindestens 1 Jahr als Au-pair arbeiten (eine Verlängerung ist möglich). Au-pair-Stellen werden in den USA nur von staatlich zugelassenen Organisationen vermittelt.

 

Au-pair in Australien und Neuseeland

In Australien und Neuseeland kannst du dich zwischen klassischem Au-pair und einem Sprachaufenthalt als Demi-pair entscheiden. Für die Einreise musst du ein Working-Holiday-Visum beantragen.

 

Au-pair in Kanada

In Kanada kannst du ebenfalls zwischen klassischem Au-pair und einem Sprachaufenthalt als Demi-pair wählen. Auch hier musst du ein Working-Holiday-Visum beantragen.

 

Sommer-Au-pair und Au-pair plus

  • In den großen Ferien kannst du schon für 1 – 3 Monate als Sommer-Au-pair ins Ausland.
  • Wenn du mehr Taschengeld verdienen möchtest, kannst du als Au-pair plus zusätzliche Arbeitsstunden leisten. 

 

Was sonst noch wichtig ist

  • Warum ausgerechnet Au-pair?
  • Der Sprachkurs
  • Wenn die Chemie doch nicht stimmt