News und Aktuelles

Alle aktuellen Informationen zu Ausschreibungen, Infoveranstaltungen, interessanten Programmen und vielem mehr findest du hier!


Jetzt planen, später umsetzen: geförderte Auslandsaufenthalte mit Ausbildungweltweit

Die Corona-Pandemie zeigt, wie weit wir inzwischen weltweit vernetzt sind. Aktuell sind Reisen leider noch nicht wieder möglich – aber die Globalisierung wird unser Leben, unseren Arbeitsmarkt und den Bildungsbedarf weiter begleiten. Daher bleiben Auslandsaufenthalte während der Berufsausbildung weiter wichtig für Auszubildende, Betriebe und Bildungseinrichtungen.

Damit die Finanzierung der Lernaufenthalte gelingt, gibt es das Förderprogramm Ausbildung Weltweit des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Es bietet eine finanzielle Unterstützung für einen Praxisaufenthalt während einer betrieblichen oder schulischen Berufsausbildung.

Weitere Informationen und Anmeldung zur zweistündigen Online-Veranstaltung am 6. Mai 2021 13-15 Uhr gibt es hier.


Bewirb dich jetzt für den Deutsch-Französischen Freiwilligendienst!

Die Bewerbungen für den Deutsch-Französischen Freiwilligendienst für den Zyklus 2021/2022 sind geöffnet!

Du möchtest dich sozial engagieren und in einem Verein, einer schulischen oder universitären Einrichtung, einer Gebietskörperschaft oder im DFJW arbeiten? Du möchtest ins Ausland gehen? Dann ist dieses Programm wie für dich gemacht! Deine Einsatzbereiche sind so anspruchsvoll wie vielfältig. So kannst du zum Beispiel je nach deinen persönlichen Vorlieben und Fähigkeiten kulturelle Aktivitäten in einem Jugendverein unterstützen oder die Aktionen einer Organisation für den Naturschutz gestalten. Eine weitere Möglichkeit ist es, in Schulen und Hochschulen oder Gebietskörperschaften bei sozialen Projekten mitzuwirken. Das Programm ermöglicht es dir, dich interkulturell und sprachlich weiter zu entwickeln und gleichzeitig deine interkulturellen und beruflichen Kompetenzen zu erweitern.

Weitere Informationen und alles zur Bewerbung findest du hier!


Online-Sprachanimation in internationalen Begegnungen

Mit der Sprachanimation gibt es eine Methode, die auch im virtuellen Kontakt zur Kommunikation unter den Teilnehmenden animiert. Ehrenamtliche und hauptberufliche Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit haben vom 14. – 15. Mai 2021 in einem Online-Seminar Gelegenheit, die Methode der Online-Sprachanimation praktisch zu erproben und zu lernen, wie man Sprachanimation online in Gruppen anleitet.

Das Online-Seminar richtet sich an ehrenamtliche und hauptberufliche Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, die internationale (Online-)Begegnungen planen oder durchführen und die bisher noch keine Erfahrungen in der Sprachanimation haben. Das Seminar findet auf Deutsch statt.

Weitere Infos und Anmeldung hier.

Anmeldeschluss ist der 25. April 2021.


Sicher durch die Pandemie! Ein Ratgeber für Kinder- und Jugendreisen

Das Bundesform Kinder- und Jugendreisen e.V. hat einen Ratgeber mit Hinweisen, Tipps und Praxiserfahrungen rund um Kinder- und Jugendreisen in Corona-Zeiten veröffentlicht. Was gibt es Besonderes zu beachten? Was sind die bisherigen Erfahrungen? Wie kann eine solche Reise unter Pandemiebedingungen gelingen? Da lohnt sich ein Blick!

bundesforum.de/wp-content/uploads/2021/03/Sicher-durch-die-Pandemie.pdf


Im Überblick: Regelungen für den Jugendaustausch mit UK

Seit 1. Januar 2021 wird das zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich vereinbarte Abkommen angewendet. Mit Blick auf Maßnahmen im Bereich des Austausches hat das Auswirkungen. IJAB hat dazu verschiedene Quellen und Informationen ausgewertet und nachfolgend noch einmal zusammengefasst.

Hier findest du den Link zu den Infos.


Tandemsprachkurs "Natur, Bewegung und Sprache"

Deutsche und französische Jugendliche bilden Sprach-Tandems und lernen so nicht nur die Sprache des jeweils anderen kennen. Der zweiwöchige Sprachkurs kombiniert vielfältige Aktivitäten und Naturerfahrung.

Termin 31.07.-07.08.2021 Frankreich und 07.08.-14.08.2021 Deutschland

Der Kurs findet je zur Hälfte in Frankreich und in Deutschland statt und vermittelt nicht nur allgemeine Kenntnisse in der Partnersprache, sondern gewährt auch Einblicke in die Kultur und den Alltag beider Länder.

Wann und Wo? Der erste Teil findet vom 31.07. bis 07.08.2021 in Villard de Lans, in der Nähe von Grenoble statt. Von dort aus fahren die Teilnehmer*innen gemeinsam zum zweiten Veranstaltungsort in die Schwäbische Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Babenhausen (Bayern), um dort vom 07.08. bis 14.08.2021 den zweiten Teil des Kurses zu absolvieren.

Weitere Infos in der Broschüre!



Trotz Corona über 30.000 Beratungen zum Auslandsaufenthalt! Eurodesk veröffentlicht Jahresstatistik 2020

Welche Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt gibt es aktuell? In welche Länder ist eine Ausreise derzeit möglich? Welche Alternativen gibt es?

Eurodesk Deutschland und seine regionalen Servicestellen haben im Jahr 2020 über 30.700 Jugendliche, Eltern, Multiplikator(inn)en sowie Träger-organisationen beraten und über Mobilitätschancen und Fördermöglichkeiten informiert.  

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die absolute Anzahl der Anfragen gegenüber den Vorjahren stark zurückgegangen. Zahlreiche Präsenzveranstaltungen wie Messen, Fachtagungen und Vorträge konnten nicht stattfinden. Eurodesk entwickelte daraufhin eigene digitale Angebote und nahm an Online-Veranstaltungen teil. 2020 wurden zudem Online-Weiterbildungen konzipiert und durchgeführt.  

„Trotz Corona haben wir deutlich erlebt, dass junge Menschen ein großes Interesse daran haben, im Ausland zu lernen und sich zu engagieren“, erklärt Robert Helm-Pleuger, Mitglied des europäischen Eurodesk-Vorstands. „Wir blicken vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Wir raten jungen Menschen, Auslandsaufenthalte in den Sommermonaten oder ab Herbst zu planen. Schon jetzt finden sich viele geförderte Angebote auf www.rausvonzuhaus.de.“   

Eurodesk Deutschland steht Jugendlichen, die einen Auslandsaufenthalt planen, weiterhin beratend per Telefon/WhatsApp (0228 9506 250) oder per E-Mail (rausvonzuhauseurodesk.eu) zur Seite.  

Link zur Beratungsstatistik 2020 sowie Entwicklung der Eurodesk-Beratungen 2007-2020.  Beratungskontakt: www.rausvonzuhaus.de/Beratung

Die gesamte Pressemeldung findest du hier.



Deutsch-Französischer Freiwilligendienst im Hochschulbereich in Frankreich 2021/2022

Du möchtest Zeit in Frankreich verbringen? Du interessierst dich für den Hochschulbereich und möchtest erste Berufserfahrungen sammeln oder dich umorientieren?

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) bietet dir an, dich ab September 2021 für 10 Monate im Hochschulbereich zu engagieren. Dabei wirst du von Tutor*innen begleitet und nimmst an 4 deutsch-französischen Seminaren teil. Für den Einsatz erhältst du eine monatliche Aufwandsentschädigung von 473,04 € sowie eine Sach- oder Geldleistung von mind. 107,58 € /Monat bzw. wird dir in den meisten Fällen die Unterkunft durch die Einsatzstelle zur Verfügung gestellt. Ziel ist es außeruniversitäre Projekte der Universität/universitären Einrichtung mit zu organisieren und zu initiieren.

Alter: 18-25 Jahre

Weitere Infos findest du hier!

https://www.dfjw.org/


2021 einen deutsch-französischen oder trilateralen Austausch organisieren

Drei Ausschreibungen auf einen Blick!

Das DFJW hat drei Projekt- und Programmausschreibungen auf den Weg gebracht, damit Sie auch in Corona-Zeiten deutsch-französische oder trilaterale Jugendbegegnungen organisieren und den Kontakt zu Partnern aufrechterhalten können. Ob Online-Austausch mit jungen Menschen, Diskussionen rund um Europa oder Weiterbildungsangebote: Hier finden Sie sicher die passende Ausschreibung. Mit Projektbeispielen!


ConAct-Sammlung von Ideen für die digitale Zusammenarbeit

Im vergangenen Jahr haben wir alle neue digitale Wege des Arbeitens kennengelernt und erprobt. ConAct (das Koordinierungszentrum deutsch-isaelischer Jugendaustausch) gibt jetzt seine Erfahrungen der letzten Monate in Form einer Sammlung weiter! Mit den vorgestellten Programmen und Tools lässt sich gut digital zusammenarbeiten – ob im Organisationsteam, mit den Partner*innen im anderen Land oder mit den Teilnehmenden eines Austauschprojektes. Die Sammlung ist dabei natürlich nur eine Auswahl möglicher Programme.

Ihr findet die Sammlung auf diesem Padlet!



Online Tipps zu Schüleraustausch und Stipendien

Die gemeinnützige Stiftung Völkerverständigung lädt Schüler und Eltern zum kostenfreien Webinar ein: Schüleraustausch in Corona-Zeiten, Tipps zu Messen und Stipendien.

Wann? Jeweils dienstags, 18 Uhr

Dauer: rund 30 Minuten

Anmeldung online

Teilnahme kostenfrei

Das Webinar umfasst einen Überblick zu folgenden Themen:

  • Schüleraustausch - das Auslandsjahr
  • Wie man unabhängige Informationen bekommt
  • Stipendien für das Auslandsjahr

Teilnehmer des Webinars erhalten damit unabhängige Informationen.Weitere Informationen zum Webinar und Link zur Anmeldung:https://www.aufindiewelt.de/webinar/