Auf nach… Neuseeland!

Kia ora! Dies ist einer der ersten Sätze, die man lernt, wenn man Neuseeland besucht. Kia ora ist Maori und bedeutet „Hallo“ oder „Tschüss“. Die Kultur der Maori ist auch im modernen Neuseeland sehr verankert. Behörden veranstalten einen „hui“ (Maori:Tagung, Treffen), man nennt das eigene Land „aotearoa“ (Maori: Land der langen weißen Wolke) und sogar die Rugby-Nationalmannschaft präsentiert einen „haka“ (Tanz der Maori-Krieger) vor den Spielen.

Wenn ihr selbst Land und Leute kennen lernen möchtet, können euch die folgenden Informationen und Tipps helfen, euren Aufenthalt in Neuseeland vorzubereiten.

Allgemeine Infos zu Neuseeland

Neuseeländische Botschaft
New Zealand Embassy
Friedrichstraße 60
10117 Berlin
Internet: https://mfat.govt.nz

Auswärtiges Amt
Die Internetseite des Auswärtigen Amtes bietet neben Infos zum Land auch wichtige Hinweise zu den Einreisebestimmungen und medizinische Hinweise.

Deutsche Botschaft in Neuseeland
Embassy of the Federal Republic of Germany
90-92 Hobson St
Thorndon
Wellington 6011
Internet: www.wellington.diplo.de

Tourismus
Auf der Webseite der Tourismusbehörde in Neuseeland www.newzealand.com gibt es umfangreiche Infos und Reisetipps zu Neuseeland.

Freiwilligendienste in Neuseeland

Bei einem Freiwilligendienst engagiert ihr euch für eine bestimmte Zeit in einer Einrichtung, Organisation oder in einem Projekt im Ausland, macht dabei erste Erfahrungen in der Berufswelt, sammelt Sprachkenntnisse, entwickelt eure Kompetenzen weiter und lernt andere Kulturen kennen.

Es gibt verschiedene geförderte Freiwilligendienste, die je nach Programm in Europa oder weltweit möglich sind. Mehr Infos dazu findet ihr in unserer Rubrik "Freiwilligendienste".

Ihr seid total spontan und sucht nach einer Möglichkeit schon kurzfristig auszureisen? In unserem Last Minute Markt werdet ihr fündig.

In unserer Rubrik "Jobben in Natur und Umwelt" findet ihr außerdem Möglichkeiten, euch im Umweltbereich zu engagieren sowie in Nationalparks oder mit Tieren zu arbeiten.

Weitere Freiwilligentätigkeiten

Bei www.conservationvolunteers.org.nz könnt ihr nach Einsatzmöglichkeiten im Umweltschutz suchen.

WWOOF – World Wide Opportunities on Organic Farms
WWOOF bietet Interessierten ab 18 Jahren in vielen Ländern die Möglichkeit, gegen kostenlose Unterkunft und Verpflegung auf Biohöfen und -farmen mitzuarbeiten. Mehr Infos zum Thema findet ihr in unserer Rubrik "WWOOF".

Workcamps in Neuseeland

Workcamps sind geförderte Kurzzeitfreiwilligendienste, bei denen ihr mit anderen jungen Leuten aus verschiedenen Ländern für 2-4 Wochen an einem gemeinnützigen Projekt im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich arbeitet. Es gibt auch Bau- und Renovierungsprojekte.

Ausführliche Infos über Einsatzmöglichkeiten, Anbieter, Kosten, Unterkunft, usw. findet ihr in unserer Rubrik "Workcamps".

Ihr seid total spontan und sucht nach einer Möglichkeit schon kurzfristig auszureisen? Vielleicht werdet ihr in unserem Last Minute Markt fündig.

Au-pair in Neuseeland

Als Au-pair betreut ihr die Kinder eurer Gastfamilie und helft bei der täglichen Hausarbeit mit. Dafür stellt euch die Familie Unterkunft, Verpflegung und Taschengeld zur Verfügung. Mehr Infos zur Organisation von Au-pair-Aufenthalten und zu Vermittlungsagenturen findet ihr in unserer Rubrik "Au-pair".

In Neuseeland ist Au-pair auch unter den Begriffen Demi-pair oder Live-in Caregivers bekannt. Die Tätigkeiten sind aber die gleichen, wie in anderen Ländern.

Schulaufenthalte in Neuseeland

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für begrenzte Zeit eine Schule im Ausland zu besuchen. Allgemeine Infos und Finanzierungstipps findet ihr in unserer Rubrik "Schulaufenthalte".

Neuseeländisches Schulsystem
Auf der offiziellen Webseite der neuseeländischen Regierung findet ihr u.a. Infos zum Schulsystem in Neuseeland: www.studyinnewzealand.com.

Sprachkurse in Neuseeland

Allgemeine Infos zu Sprachkursen und der Suche von Sprachschulen und Organisationen findet ihr in unserer Rubrik "Sprachkurse".

Sprachkurse in Neuseeland
Auf der offiziellen Webseite der neuseeländischen Regierung www.studyinnewzealand.govt.nz findet ihr u.a. Infos zum Englisch lernen in Neuseeland und könnt nach Sprachkursen suchen.

Studium in Neuseeland 

Allgemeine Infos zum Auslandsstudium und Auslandssemester sowie zur Organisation und Finanzierung findet ihr in der Rubrik "Studium".

In Neuseeland muss man, wie in vielen Ländern, für ein Studium bezahlen. Als internationale/-r Studierende/-r zahlt man meist zwischen 20.000 und 40.000 Neuseeländische Dollar pro Studienjahr.

Vermittlung und Stipendien
In Deutschland arbeiten verschiedene Agenturen als offizielle Partner australischer Hochschulen und beraten kostenfrei zu Studienmöglichkeiten und Stipendien, z.B das Förderzentrum Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund. Für Studierende kostet der Service nichts, da dies durch die australischen Hochschulen finanziert wird. Kontakte zu weiteren Agenturen erhaltet ihr von den Universitäten selbst.

Visainformationen
Unter www.mfat.govt.nz  findet ihr alle Informationen zum Visum für Studierende.

Praktikum in Neuseeland

Allgemeine Informationen zu Auslandspraktika, Tipps und Anlaufstellen findet ihr in unserer Rubrik "Praktika im Ausland".

Working Holiday Visum
Das Working Holiday Visum ermöglicht es jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren für maximal ein Jahr in Neuseeland zu arbeiten, zu jobben oder Praktika zu absolvieren. Auf www.immigration.govt.nz gibt es die Visainformationen einzusehen.

Deutsch-Neuseeländische Industrie- und Handelskammer
Die Deutsch-Neuseeländische Industrie- und Handelskammer bietet Informationen zur Praktikumssuche und konkrete Praktikumsplätze.

Jobben und Arbeiten in Neuseeland

Working Holiday Visum
Das Working Holiday Visum ermöglicht es jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren für maximal ein Jahr in Neuseeland zu arbeiten, zu jobben oder Praktika durchzuführen. Auf www.immigration.govt.nz findet ihr Infos rund um das Visum. Mit diesem Visum könnt ihr auch WWOOFen.

WWOOF – World Wide Opportunities on Organic Farms
WWOOF bietet Interessierten ab 18 Jahren in vielen Ländern die Möglichkeit, gegen kostenlose Unterkunft und Verpflegung auf Biohöfen und -farmen mitzuarbeiten. Mehr Infos zum Thema findet ihr in unserer Rubrik "WWOOF".

Arbeitsvisum
Wenn man für längere Zeit in Neuseeland arbeiten möchte und bereits einen unterschriebenen Vertrag in der Tasche hat, kann man ein Arbeitsvisum beantragen. Eine Arbeitserlaubnis wird erst vor Ort ausgestellt.

Deutsch-Neuseeländische Industrie- und Handelskammer
Die Deutsch-Neuseeländische Industrie- und Handelskammer bietet Informationen zur Job- und Praktikumssuche.

Jobdatenbanken