Auf nach... Brasilien!

Brasilien ist das größte und bevölkerungsreichste Land Lateinamerikas und mit Sicherheit auch eines der spannendsten. Habt ihr Lust auf Samba, Fußball, Karneval, Caipirinha, tropische Regenwälder und den Amazonas? Dann auf nach Brasilien!
Im Folgenden haben wir nützliche Infos und Links zusammengestellt, die euch die Reisevorbereitung hoffentlich erleichtern werden.

Allgemeine Infos zu Brasilien

Brasilianische Botschaft in Berlin
Wallstrasse 57
10179 Berlin
Tel.: +49 30 726280
E-Mail: brasemb.berlim@itamaraty.gov.br
Internet: Brasilianische Botschaft Berlin

Die brasilianische Botschaft hat auf ihrer Internetseite viele nützliche Informationen, unter anderem zu den Themen Visum, Tourismus, Kultur, Geschichte, Geographie, Politik und Wirtschaft zusammengestellt.

Visum
Deutsche, die das Land als Touristen, Studenten, Geschäftsreisende oder Praktikanten bereisen und nicht länger als 90 Tage in Brasilien bleiben, benötigen kein Visum. Wenn ihr einen längeren Aufenthalt oder einen Arbeitsaufenthalt plant könnt ihr euch bei der Visaabteilung der brasilianischen Botschaft über die Visabestimmungen informieren oder direkt die Konsularabteilung der brasilianischen Botschaft kontaktieren.

Deutsche Botschaft in Brasília
SES - Avenida das Nações
Qd. 807, lote 25
70415-900 Brasília – DF
Tel.: +55 61 34 42 70 00
E-Mail: Kontaktformular
Internet: Deutsche Auslandsvertretungen Brasilien
 

Auswärtiges Amt
Auf der Seite des Auswärtigen Amtes findet ihr allgemeine Informationen und nützliche Reise- und Sicherheitshinweise zu Brasilien: Brasilien Reisehinweise.

Reiseservice Brasilien
Unter anderem findet ihr auf der Website Brasilien.de Informationen zu Geographie, Geschichte, Politik, Wirtschaft, Bevölkerung und zum Leben in Brasilien.

Tourismusministerium
Auf der Homepage Visit Brasil findet ihr Informationen des brasilianischen Tourismusministeriums zu Klima, Währung, Visum usw.
Außerdem werden auf der Seite mögliche Reiseziele und Routen präsentiert.

 

 

Freiwilligendienste in Brasilien

Bei einem Freiwilligendienst engagiert ihr euch für eine bestimmte Zeit in einer Einrichtung, Organisation oder in einem Projekt im Ausland, macht dabei erste Erfahrungen in der Berufswelt, sammelt Sprachkenntnisse, entwickelt eure Kompetenzen weiter und lernt andere Kulturen kennen.

In Brasilien gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren.
Einen Freiwilligendienst zu absolvieren, ist eine gute Möglichkeit, Land und Leute kennen zu lernen und sich gleichzeitig für soziale, ökologische oder kulturelle Projekte zu engagieren. Es gibt verschiedene geförderte und nicht geförderte Freiwilligendienste, die ihr machen könnt.

Es gibt verschiedene geförderte Freiwilligendienste, die je nach Programm in Europa oder weltweit möglich sind. Mehr Infos dazu findet ihr in unserer Rubrik "Freiwilligendienste".

Ihr seid total spontan und sucht nach einer Möglichkeit schon kurzfristig auszureisen? In unserem Last Minute Markt werdet ihr fündig.

In unserer Rubrik "Jobben in Natur und Umwelt" findet ihr außerdem Möglichkeiten, euch im Umweltbereich zu engagieren sowie in Nationalparks oder mit Tieren zu arbeiten.

Weitere Freiwilligentätigkeiten 

WWOOF – World Wide Opportunities on Organic Farms
WWOOF bietet Interessierten jeden Alters in vielen Ländern die Möglichkeit, gegen kostenlose Unterkunft und Verpflegung auf Biohöfen und -farmen mitzuarbeiten. Weitere Infos zum Thema findet ihr in unserer Rubrik "WWOOF".

Workcamps in Brasilien

Workcamps sind geförderte Kurzzeitfreiwilligendienste, bei denen ihr mit anderen jungen Leuten aus verschiedenen Ländern für 2-4 Wochen an einem gemeinnützigen Projekt im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich arbeitet. Es gibt auch Bau- und Renovierungsprojekte.

Ausführliche Infos über Einsatzmöglichkeiten, Anbieter, Kosten, Unterkunft, usw. findet ihr in unserer Rubrik "Workcamps".

Ihr seid total spontan und sucht nach einer Möglichkeit schon kurzfristig auszureisen? Vielleicht werdet ihr in unserem Last Minute Markt fündig.

Neugierig, wie ein Workcamp abläuft? Das folgende Video gibt euch Einblicke.

 

 

Au-pair in Brasilien

Als Au-pair betreut ihr die Kinder eurer Gastfamilie und helft bei der täglichen Hausarbeit mit. Dafür stellt euch die Familie Unterkunft, Verpflegung und Taschengeld zur Verfügung. Mehr Infos zu Kosten und Voraussetzungen von Au-pair-Aufenthalten findet ihr in unserer Rubrik "Au-pair".

Brasilien ist kein typisches Au-pair Land. Da das Angebot an Kinderfrauen in ganz Lateinamerika sehr groß ist, gibt es hier kaum Au-pair Stellen. Wenn ihr trotzdem als Au-pair nach Brasilien gehen möchtet, solltet ihr euch aber auf jeden Fall an eine Agentur wenden und den Aufenthalt nicht privat organisieren.

Organisationen finden 

Gütegemeinschaft Au pair e.V.
Die Gütegemeinschaft Au pair hat Qualitätsstandards für Au-pair-Agenturen festgelegt. Wer die Qualitätsstandards erfüllt, erhält das RAL Gütezeichen Au-pair. Zertifizierte Organisationen findet ihr auf der Webseite der Gütegemeinschaft. Mehr Infos: www.guetegemeinschaft-aupair.de

Au-pair Society e.V.
Die Au-pair Society ist der Bundesverband der Au-pair Vermittler, Gasteltern und Au-pairs. Alle Au-pairs sind automatisch und kostenlos Mitglied. Die Mitgliedsagenturen haben sich verpflichtet, die Qualitätsvorgaben der Au-pair Society einzuhalten. Mehr Infos: www.au-pair-society.org

International Au Pair Association (IAPA)
IAPA wurde 1994 gegründet und hat Mitgliedsorganisationen in vielen Ländern weltweit. Auf der Website von IAPA findet ihr eine Liste mit den Adressen aller Mitglieder. Mehr Infos: www.iapa.org

IN VIA e.V.
IN VIA ist ein Fachverband im Deutschen Caritasverband der zusammen mit Partnerorganisationen weltweit Au-pair-Stellen vermittelt. Mehr Infos: www.invia-deutschland.de 

Verein für Internationale Jugendarbeit e.V.
Der Verein für Internationale Jugendarbeit ist ein Fachverband der Diakonie und vermittelt Au-pair-Aufenthalte. Mehr Infos: www.au-pair-vij.org

Vermittlungsorganisationen finden
Außerdem könnt ihr in unserer Programmdatenbank nach Organisationen suchen.

 

Schulaufenthalte in Brasilien 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für begrenzte Zeit eine Schule im Ausland zu besuchen. Allgemeine Infos und Finanzierungstipps findet ihr in unserer Rubrik "Schulaufenthalte".

Individueller Schulbesuch

Beim individuellen Schulbesuch besucht ihr eine Schule im Ausland, ohne dass ein Rückbesuch stattfindet. Dabei wohnt ihr für 3 und 12 Monate in einem Internat oder in einer Gastfamilie.

Weitere Infos zu Vermittlungsorganisationen und Stipendien findet ihr in unserer Rubrik "Individueller Schulbesuch im Ausland".

Visum
Behördliche Informationen zum Visum für einen Schulaufenthalt in Brasilien bekommt ihr unter Visum Schulaufenthalt Brasilien.

Deutsche Schulen in Brasilien
Unter BVA Brasilien findet ihr eine Liste mit deutschen Schulen in Brasilien.

Übrigens: Auch von Schüler(inne)n kann Auslands-BAföG beantragt werden, um einen Schulaufenthalt im Ausland zu finanzieren. Das Schüler/-innen-Auslands-BAföG wird in voller Höhe als Zuschuss geleistet und muss nicht zurückgezahlt werden. Weitere Informationen findet ihr unter  www.rausvonzuhaus.de/Finanzierung> Schüler/-innen.

 

 

Sprachkurse in Brasilien

Brasilien ist das einzige Land Lateinamerikas, in dem Portugiesisch gesprochen wird. Das in Brasilien gesprochene Portugiesisch unterscheidet sich jedoch vor allem in der Aussprache von dem in Portugal gesprochenen Portugiesisch. In Deutschland gibt es nur relativ wenige Möglichkeiten, Brasilianisch zu lernen.

Sprachkurs der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft
Die Deutsch-Brasilianische Gesellschaft bietet Sprachkurse in Berlin und Bonn an: Sprachkurse Topicos.

Sprachschulen in Brasilien

Portal für Portugiesisch Unterricht
Auf Portugiesisch-Kurs.de findet ihr Informationen rund um die portugiesische Sprache.

Sprachkurse für Studierende
Auf der Webseite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) findet ihr Infos zu Sprachkursen und Sprachtests weltweit.

Sprachen lernen an der Volkshochschule
Volkshochschulen sind Einrichtungen zur Erwachsenen- und Weiterbildung, die in fast jeder Stadt zu finden sind. Viele Volkshochschulen bieten Sprachkurse an, die für alle zugänglich und preiswert sind. Auf der Webseite des Deutschen Volkshochschul-Verbandes könnt ihr nach Volkshochschulen in eurer Nähe suchen, die Kurse in der Sprache anbieten, die ihr lernen möchtet: www.volkshochschule.de.

Aus- und Weiterbildung in Brasilien

Auf dieser Seite haben wir landesspezifische Infos zur Aus- und Weiterbildung zusammengestellt. In unserer Rubrik "Berufliche Aus- und Weiterbildung im Ausland" findet ihr allgemeine Informationen zum Thema.

Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (IBS)
Die IBS informiert und berät kostenlos und unabhängig über Möglichkeiten, berufliche Lernerfahrungen im Ausland zu sammeln. In der IBS-Datenbank könnt ihr nach Programmen und Finanzierungshilfen suchen. Außerdem gibt's auf der IBS-Webseite einen Überblick über eure Möglichkeiten sowie Tipps und Checklisten für die optimale Planung eures Auslandsaufenthaltes.

Infos zu ausländischen Berufsbildungssystemen
Auf dem bq-Portal des Bundeswirtschaftsministeriums findet ihr alle relevanten Informationen zu ausländischen Berufsqualifikationen und Berufsbildungssystemen.

Studium in Brasilien

Studieren in Brasilien
Auf Studieren in Brasilien gibt es Informationen zu Bewerbung, Studienkosten, angebotene Studiengänge, Universitäten, Hochschulen uvm.

Internationale Hochschulkooperationen
In der Datenbank der Hochschulrektorenkonferenz findet ihr deutsche Hochschulen, die mit ausländischen Hochschulen kooperieren.

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Auf der Webseite des DAAD findet ihr Infos zu Studien- und Lebensbedingungen weltweit. In der Stipendiendatenbank könnt ihr nach Fördermöglichkeiten für euer Studium oder euren Forschungsaufenthalt im Ausland recherchieren. In der Broschüre "Studieren im Ausland" (PDF 4,2 MB) findet ihr weitere Tipps.

Praktikum in Brasilien

Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer 
Bei der AHK in São Paulo haben Studenten die Möglichkeit mindestens 6-monatige bezahlte Praktika zu absolvieren. Der zugehörige Link lautet: Praktikum AHK Brasilien.

Deutsch-Brasilianische Gesellschaft Auf der Internetseite der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft wurden Links unter anderem zu politischen Stiftungen, Wirtschaftsunternehmen und Kulturinstitutionen zusammengetragen: Topicos.

Informationen zu Auslandspraktika
Die Broschüre "In die Ferne, fertig, los: Dein Weg ins Auslandspraktikum" (PDF 6,6 MB) ent­hält alle wich­ti­gen Infos und Anlaufstellen für die Orga­ni­sa­tion eines Aus­lands­prak­ti­kums und beantwortet Fragen zur Praktikumsplatzsuche sowie zu Kosten, Stipendien und Beratungsstellen. Außerdem werden die Themen (Auslands-)Krankenversicherung, Visum, Kindergeld, BAföG, Rentenversicherung und gesetzliche Bestimmungen behandelt. Sie wird von einigen Mitgliedern des Arbeitskreises "Wege ins Ausland" herausgegeben. 

Die Checkliste "Qua­li­tät­sCheck Aus­lands­prak­ti­kum" (PDF 1,7 MB) hilft bei der Aus­wahl einer seriö­sen Ver­mitt­lungs­or­ga­ni­sa­ti­on und bei der Pla­nung, Durch­füh­rung und Nach­be­rei­tung des Praktikums.

 

Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (IBS)
Die IBS informiert und berät kostenlos und unabhängig über Möglichkeiten, berufliche Lernerfahrungen im Ausland zu sammeln. In der IBS-Datenbank könnt ihr nach Programmen und Finanzierungshilfen suchen. Außerdem gibt's auf der IBS-Webseite einen Überblick über eure Möglichkeiten sowie Tipps und Checklisten für die optimale Planung eures Auslandsaufenthaltes.

Goethe-Institut
Studierende, die mindestens im dritten Semester sind, können sich für einen Praktikumsplatz bei einem der weltweiten Goethe-Institute bewerben.

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Auf der Webseite des DAAD findet ihr Infos zum Thema Auslandspraktika sowie zu Stipendienprogrammen und Finanzierungshilfen. In der Broschüre Praktikum im Ausland (PDF 5,9 MB) gibt es weitere Tipps.

ASA-Programm
Das ASA-Programm vergibt jährlich rund 300 Stipendien an junge Menschen zwischen 21 und 30 mit abgeschlossener Berufsausbildung, Studierende und Graduierte, die sich für globale Zusammenhänge interessieren und etwas bewegen wollen. Als Teilnehmende des Programms besucht und gestaltet ihr Seminare, macht ein Projektpraktikum in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa. Ein aktives Alumni-Netzwerk bietet euch die Möglichkeit, euch auch danach weiter für eine nachhaltige und solidarische Gesellschaft zu engagieren. Bewerben könnt ihr euch jährlich vom 20. November bis 10. Januar.

AIESEC
Die weltweit agierende Studierendenorganisation AIESEC vermittelt bezahlte Praktika im Ausland. Die Vermittlung ist kostenpflichtig. Im Ausland werdet ihr durch die Lokalkomitees von AIESEC betreut.

 

 

Jobben und Arbeiten in Brasilien

Leben in Brasilien Auf Brasilien.de gibt es Informationen zum Leben und Arbeiten in Brasilien. Speziell findet ihr hier Infos zu Einreisebestimmungen, Arbeitsbedingungen, Arbeitsrecht, Arbeitsmarkt, Wohnungssuche, Versicherungsmodalitäten usw.  

Jobdatenbanken

Deutsch-Brasilianische Gesellschaft Auf Topicos werden Links unter anderem zu politischen Stiftungen, Wirtschaftsunternehmen und Kulturinstituten zusammengestellt, bei denen man sich eventuell für einen Job bewerben könnte.

AKLHÜ e.V. – Netzwerk und Fachstelle für internationale Personelle Zusammenarbeit
Der AKLHÜ ist eine Servicestelle für die Entwicklungszusammenarbeit. Seine Mitglieder sind Organisationen der Personellen Zusammenarbeit und der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Auf seiner Webseite www.entwicklungsdienst.de findet ihr neben Infos zum Thema auch einen Stellenmarkt für Fachkräfte und einen Stellenmarkt für Freiwillige im Entwicklungsdienst.

Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (IBS)
Die IBS informiert und berät kostenlos und unabhängig über Möglichkeiten, berufliche Lernerfahrungen im Ausland zu sammeln. In der IBS-Datenbank könnt ihr nach Programmen und Finanzierungshilfen suchen. Außerdem gibt's auf der IBS-Webseite einen Überblick über eure Möglichkeiten sowie Tipps und Checklisten für die optimale Planung eures Auslandsaufenthaltes.

WWOOF – World Wide Opportunities on Organic Farms
WWOOF bietet Interessierten jeden Alters in vielen Ländern die Möglichkeit, gegen kostenlose Unterkunft und Verpflegung auf Biohöfen und -farmen mitzuarbeiten. Weitere Infos zum Thema findet ihr in unserer Rubrik "WWOOF".