Auf nach… Argentinien!

Argentinien verbindet ihr vielleicht mit Rindersteaks, Gauchos, Maradona (der Hand Gottes) oder dem WM-Finale 2014. Aber was wisst ihr wirklich über Argentinien? Habt ihr Lust, mehr zu erfahren und Argentinien live zu erleben? Im Folgenden zeigen wir euch Möglichkeiten und Wege, das Land in Südamerika näher kennen zu lernen.

Allgemeine Infos zu Argentinien

Botschaft der Republik Argentinien in Berlin
Botschaft der Republik Argentinien
Kleiststraße 23-26
10787 Berlin
Tel. 030/226689-0
E-Mail: ealem@mrecic.gov.ar
Internet: www.ealem.mrecic.gov.ar

Konsularabteilung
Die Adressen der Konsularabteilungen in Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg und Bonn findet ihr hier: Kontakt Konsulat der Republik Argentinien.

Visa-Informationen
Für die Einreise nach Argentinien wird ein Reisepass benötigt. Für einen touristischen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ist kein Visum notwendig. Ein Visum muss beantragt werden, wenn der Aufenthalt 90 Tage überschreitet oder die Person zum Arbeiten (auch Praktika), Studium oder Schulbesuch einreist.
Weitere Informationen zum Visa findet ihr bei den Konsulaten oder hier: Visa-Informationen

Auswärtiges Amt
Das Auswärtige Amt bietet auf seiner Seite zu Argentinien vielfältige Informationen zu den Bereichen bilaterale Beziehungen, Kultur und Geschichte und allgemeine Informationen.

Deutsche Botschaft
Deutsche Botschaft in Buenos Aires
Villanueva 1055, C1426BMC – Buenos Aires
Tel. 0054 11/47782500
E-Mail: info@buenos-aires.diplo.de
Internet: www.buenos-aires.diplo.de

Auf der offiziellen Tourismus-Seite der argentinischen Regierung könnt ihr nach Unterkünften, Reiseanbietern und vielem mehr in Argentinien suchen: Tourismo.

 

Freiwilligendienste in Argentinien

Bei einem Freiwilligendienst engagiert ihr euch für eine bestimmte Zeit in einer Einrichtung, Organisation oder in einem Projekt im Ausland, macht dabei erste Erfahrungen in der Berufswelt, sammelt Sprachkenntnisse, entwickelt eure Kompetenzen weiter und lernt andere Kulturen kennen.

Das Gustav-Adolf-Werk der evangelischen Landeskirche in Württemberg bietet Freiwilligen die Möglichkeit, für 6-12 Monate in einer sozialen Einrichtung in Argentinien oder Brasilien mitzuarbeiten. 

Über die Organisation  ist es möglich, ein Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. Sozialpraktisches Jahr  in einer Waldorfschule in Argentinien zu machen. 

Die Evangelische Kirche im Rheinland vergibt Plätze unter anderem in Argentinien an Freiwillige im Rahmen des Freiwilligen Friedensdienstes im Ausland.

Die Salesianer Don Bosco bieten Plätze in Mendoza, Santiago Abrosio (auch "Anderer Dienst im Ausland") und Santiago del Estero (nur für Männer) an. Unterkunft und Verpflegung werden gestellt. 

Es gibt verschiedene geförderte Freiwilligendienste, die je nach Programm in Europa oder weltweit möglich sind. Mehr Infos dazu findet ihr in unserer Rubrik "Freiwilligendienste".

Ihr seid total spontan und sucht nach einer Möglichkeit schon kurzfristig auszureisen? In unserem Last Minute Markt werdet ihr fündig.

In unserer Rubrik "Jobben in Natur und Umwelt" findet ihr außerdem Möglichkeiten, euch im Umweltbereich zu engagieren sowie in Nationalparks oder mit Tieren zu arbeiten.

Weitere Freiwilligenmöglichkeiten

WWOOF – World Wide Opportunities on Organic Farms
WWOOF bietet Interessierten ab 18 Jahren in vielen Ländern die Möglichkeit, gegen kostenlose Unterkunft und Verpflegung auf Biohöfen und -farmen mitzuarbeiten. Mehr Infos zum Thema findet ihr in unserer Rubrik "WWOOF".

 

Workcamps in Argentinien

Workcamps sind geförderte Kurzzeitfreiwilligendienste, bei denen ihr mit anderen jungen Leuten aus verschiedenen Ländern für 2-4 Wochen an einem gemeinnützigen Projekt im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich arbeitet. Es gibt auch Bau- und Renovierungsprojekte.

Ausführliche Infos über Einsatzmöglichkeiten, Anbieter, Kosten, Unterkunft, usw. findet ihr in unserer Rubrik "Workcamps".

Ihr seid total spontan und sucht nach einer Möglichkeit schon kurzfristig auszureisen? Vielleicht werdet ihr in unserem Last Minute Markt fündig.

Neugierig, wie ein Workcamp abläuft? Das folgende Video gibt euch Einblicke.

 

Au-pair in Argentinien

Als Au-pair betreut ihr die Kinder eurer Gastfamilie und helft bei der täglichen Hausarbeit mit. Dafür stellt euch die Familie Unterkunft, Verpflegung und Taschengeld zur Verfügung. Mehr Infos zur Organisation von Au-pair-Aufenthalten und zu Vermittlungsagenturen findet ihr in unserer Rubrik "Au-pair".

Die Vermittlung von Au Pair-Aufenthalten in Argentinien ist äußerst selten. In ganz Südamerika herrscht ein sehr großes Angebot an Kinderfrauen, so dass Au Pair-Stellen so gut wie nicht vorhanden sind.

 

 

 

Schulaufenthalte in Argentinien

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für begrenzte Zeit eine Schule im Ausland zu besuchen. Allgemeine Infos und Finanzierungstipps findet ihr in unserer Rubrik "Schulaufenthalte".

Individueller Schulbesuch

Beim individuellen Schulbesuch besucht ihr eine Schule im Ausland, ohne dass ein Rückbesuch stattfindet. Dabei wohnt ihr für 3 und 12 Monate in einem Internat oder in einer Gastfamilie.

Weitere Infos zu Vermittlungsorganisationen und Stipendien findet ihr in unserer Rubrik "Individueller Schulbesuch im Ausland".

Da in Argentinien die Jahreszeiten ganz anders sind als z.B. in Europa (wenn in Europa Winter ist, ist in Argentinien Sommer), ist auch das Schuljahr anders strukturiert. Das Schuljahr beginnt in Argentinien im März und endet im Dezember. Die Sommerferien liegen in den Monaten Januar und Februar. Aus diesem Grund bieten manche Austauschorganisationen nicht nur eine Ausreise im Sommer (Beginn des deutschen Schuljahres), sondern auch eine Ausreise im Winter (Beginn des argentinischen Schuljahres) an.

Deutsche Schulen

 

 

Sprachkurse in Argentinien

Auf dieser Seite haben wir landesspezifische Organisationen und Sprachkursangebote zusammengestellt. Allgemeine Infos zu Sprachkursen im In- und Ausland findet ihr in unserer Rubrik "Sprachkurse".

Anbieter von Sprachkursen in Argentinien findet ihr in der Rausvonzuhaus- Programmdatenbank, auf Coursefinders oder auf Sprachkurse-weltweit.

Bei einem Sprachkurs müssen sowohl die Kosten für den Unterricht als auch für die Anreise und die Unterbringung aufgebracht werden. Dadurch kann ein Sprachkurs relativ teuer werden. Teilweise ist es möglich, ein Stipendium zu erhalten. Die Fördermöglichkeiten sind jedoch sehr begrenzt.

Sprachkurse für Studierende
Auf der Webseite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) findet ihr Infos zu Sprachkursen und Sprachtests weltweit.

Sprachen lernen an der Volkshochschule
Volkshochschulen sind Einrichtungen zur Erwachsenen- und Weiterbildung in ganz Deutschland. Viele Volkshochschulen bieten preiswerte Sprachkurse an. Sprachkurse an Volkshochschulen in eurer Nähe findet ihr unter www.volkshochschule.de.

Studium in Argentinien 

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Technologie in Argentinien bietet Interessierten, die zum Studium nach Argentinien kommen möchten, eine Vielzahl an Informationen über das Hochschulsystem, Sprachtests, Unterkunft uvm.: Estudiar en Argentina.

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Auf der Webseite des DAAD findet ihr Infos zu Studien- und Lebensbedingungen weltweit. In der Stipendiendatenbank könnt ihr nach Fördermöglichkeiten für euer Studium oder euren Forschungsaufenthalt im Ausland recherchieren. In der Broschüre "Studieren im Ausland" (PDF 4,2 MB) findet ihr weitere Tipps.

Akademisches Auslandsamt / International Office
Im International Office eurer Hochschule bekommt ihr Informationen über Partneruniversitäten im Ausland und das EU-Förderprogramm Erasmus+. Adressen aller Akademischen Auslandämter findet ihr beim DAAD.

Internationale Hochschulkooperationen
In der Datenbank der Hochschulrektorenkonferenz findet ihr deutsche Hochschulen, die mit ausländischen Hochschulen kooperieren.

Europass
Wer plant, während der Ausbildung (Schule, Berufsausbildung, Studium, Praktikum) einige Zeit im Ausland zu verbringen, sollte sich seine Erfahrungen und Qualifikationen im Europass Mobilität dokumentieren lassen. Wichtig ist, dass die Qualitätskriterien für den Auslandsaufenthalt erfüllt sind. Eure Sprachkenntnisse könnt ihr im Europass Sprachenpass eintragen. Was es mit den verschiedenen Europass-Dokumenten genau auf sich hat und wie das Ganze funktioniert, erfahrt ihr in unserer Rubrik "Europass".

Praktikum in Argentinien 

Auf dieser Seite haben wir landesspezifische Infos zu Praktika zusammengestellt. Weitere Informationen zu Auslandspraktika findet ihr in unserer Rubrik "Praktika im Ausland".

Deutsche Botschaft in Buenos Aires
Studierende, die ihr Grundstudium abgeschlossen haben und über gute Spanischkenntnisse verfügen, können sich für ein Praktikum bei der Deutschen Botschaft in Argentinien bewerben. Bewerbungen müssen über das zentrale Online Bewerbungsverfahren auf der Seite Auswärtiges Amt - Praktikantenprogramm Ausland eingereicht werden. Bewerbungen, die direkt an die Botschaft gerichtet werden, werden nicht akzeptiert!

Friedrich-Ebert-Stiftung
Bei der Friedrich Ebert Stiftung können Studenten mit abgeschlossenem Grundstudium und sehr guten Spanischkenntnissen ein dreimonatiges Praktikum im Länderbüro absolvieren. Da das Länderbüro in Buenos Aires sehr klein ist, kann ein Praktikum nur im Verlagsprojekt „Nueva Sociedad“ durchgeführt werden. Alle Kosten müssen dabei vom Praktikanten getragen werden. 

Informationen zu Auslandspraktika
Die Broschüre "In die Ferne, fertig, los: Dein Weg ins Auslandspraktikum" (PDF 6,6 MB) ent­hält alle wich­ti­gen Infos und Anlaufstellen für die Orga­ni­sa­tion eines Aus­lands­prak­ti­kums. Sie beantwortet Fragen zur Praktikumsplatzsuche sowie zu Kosten, Stipendien und Beratungsstellen. Außerdem werden die Themen (Auslands-)Krankenversicherung, Visum, Kindergeld, BAföG, Rentenversicherung und gesetzliche Bestimmungen behandelt.

Die Checkliste "Qua­li­tät­sCheck Aus­lands­prak­ti­kum" (PDF 1,7 MB) hilft bei der Aus­wahl einer seriö­sen Ver­mitt­lungs­or­ga­ni­sa­ti­on und bei der Pla­nung, Durch­füh­rung und Nach­be­rei­tung des Praktikums.

Herausgeber sind einige Mitglieder des Arbeitskreises "Wege ins Ausland"

Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (IBS)
Die IBS informiert und berät kostenlos und unabhängig über Möglichkeiten, berufliche Lernerfahrungen im Ausland zu sammeln. In der IBS-Datenbank könnt ihr nach Programmen und Finanzierungshilfen suchen. Außerdem gibt's auf der IBS-Webseite einen Überblick über eure Möglichkeiten sowie Tipps und Checklisten für die optimale Planung eures Auslandsaufenthaltes.

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Auf der Webseite des DAAD findet ihr Infos zum Thema Auslandspraktika sowie zu Stipendienprogrammen und Finanzierungshilfen. In der Broschüre Praktikum im Ausland (PDF 5,9 MB) gibt es weitere Tipps.

 

 

Jobben und Arbeiten in Argentinien

Work & Travel in Argentinien
Das Working Holiday Visum ermöglicht es jungen Leuten in Argentinien zu jobben und das Land zu erkunden. 

Wenn ihr in Argentinien arbeiten möchtet, solltet ihr bedenken, dass die Arbeitslosigkeit dort sehr hoch ist und auch besonders viele unterqualifizierte Arbeitnehmer ohne Job sind. Einen Aushilfsjob für kurze Zeit zu finden, kann daher sehr schwierig sein.

Jobs findet man am besten über Jobdatenbanken im Internet:

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit informiert unter anderem über Arbeiten, Saisonjobs und Praktika im Ausland. Mehr Infos: www.zav.de